Swedish English German Italian Russian Protuguese French

Das Haus hat seine eigene Geschichte.
Es wurde im Jahre 1898 fertig gestellt
und hat im Laufe der Zeit unterschiedlichste Funktionen erfüllt. So beherbergte es unter seinem Dach unter anderem Pferdeställe, eine Buchbinderei, eine Druckerei,
eine Kürschnerei, ein verstecktes Bordell,  ein Fitnesszentrum, ein Schallplattenstudio und ein Reklamebüro.Seit 2004 ist das Haus eines von Stockholms interessantesten Hotels. Es ist schon eine Geschichte für sich, wie es dazu kam....


Lesen Sie Mehr


Book Room




 

Der Urgroßvater  des Hotelgründers, Carl Fredrik Hellsten, betrieb neben seiner Arbeit als Bergmann einen Gasthof mit angeschlossener Pension in Ljusnarsberg in Bergslagen.

Diesen Gasthof hatte er von seinem Vater geerbt.

 

Als im Jahre 1871 eine große Hungersnot in Schweden herrschte, beschloss er, sein Unternehmen aufzugeben und nach Stockholm zu ziehen. Hier hoffte er, ein besseres Auskommen zu haben und seinen Söhnen das Studium ermöglichen zu können.

 

Sein erster Gedanke war, ein kleines Hotel in Stockholm zu eröffnen. Aber daraus wurde nichts. Die Familie lebte in der Adolf-Fredriks-Gemeinde  in der Kammakargatan.

Carl Fredriks Sohn Johan, der später Verleger wurde, sollte seine Wohnung dann in der Luntmakargatan haben- genau in der Straße, in der heute das Hotel Hellsten liegt.

 

Im Jahre 2004, 130 Jahre später, öffnete Hotel Hellsten seine Pforten in Weiterführung einer alten Familientradition.



Luntmakargatan 68, SE-113 51 Stockholm
hotel@hellsten.se, tel: +46 8 661 86 00  fax: +46 8 661 86 01